Jahreshauptversammlung GV Liederkranz

 

 

Pressebericht zur Jahreshauptversammlung 2019

Am 11.01.2019 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung des GV „Liederkranz 1919 e.V“ Lampenhain im Vereinsraum des Gemeindehauses in Lampenhain statt.

Der 1. Vorsitzende und Versammlungsleiter eröffnete die Versammlung und begrüßte alle Anwesenden. Ein besonderer Gruß ging an unsere Bürgermeisterin Sieglinde Pfahl, unsere Chorleiterin Edith Schmitt, die Chorleiterin von „LA Kuimba“ Johanna Bretschi, sowie an alle Ehrenmitglieder.

In einer Schweigeminute gedachte man der verstorbenen Vereinsmitglieder.

Im Anschluss dankte Reiner Noe der Gemeinde, inklusive dem Gemeinderat, sowie speziell der Bürgermeisterin für die tolle Unterstützung und Zusammenarbeit und für die schon zur Tradition gewordene jährliche finanziellen Unterstützung.

Des Weiteren wurde die Themen der neuen Vereinssatzung, Geschäftsordnung und Beitragsordnung kurz angesprochen, welche seit März 2018 beim Registergericht eingetragen und somit rechtskräftig sind. Bei Bedarf kann eine Papierversion hiervon bei der Vorstandschaft angefragt werden. Zudem wurde stolz verkündet, dass die Überarbeitung der Homepage des Vereins abgeschlossen und auf neuestem Stand ist. Ein besonderer Dank für diese Arbeit galt Alexander Schmitt und allen Unterstützern.

Ein besonderes Augenmerk wurde zudem auf das bevorstehende 100-jährige Jubiläum des Vereins gelegt. In einer kurzen Übersicht wurde der Ablauf des Festes dargestellt:

So. 19.05. Totenehrung am Denkmal in Lampenhain

Fr. 24.05. Festbankett

Sa. 25.05. Freundschaftssingen

So. 26.05. Volksliederwertungssingen

Mit Bezug dazu, dankte Reiner Noe den Vorstand- und Beiratsmitgliedern für die intensive Vorbereitung des Festes, sowie all denen, die sich besonders für den Verein als Helfer oder Spender eingesetzt hatten.

Schriftführer Hans-Jürgen Schmitt verlas das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung und berichtete über die Aktivitäten und Höhepunkte im vergangenen Sängerjahr.

Anschließend informierte Alica Müller in der Rolle des Jugendwarts die Anwesenden ebenfalls über die Tätigkeiten der Jungsängerinnen und -sängern im Jahr 2018.

Zum Abschluss der Berichte gab der Kassenführer Harald Wonde auf anschauliche Weise einen ausführlichen Bericht über die Finanzlage des Vereins bekannt. Das Jahr 2018 stellte er in dieser Hinsicht unter die Schlagworte: Finanzamt, Shutdown (Haushaltskrise USA) und 100-jähriges Jubiläum.

Zu den Berichten und Tätigkeiten der Vorstandschaft gab es keine Wortmeldungen.

Die Kassenprüfer Karlheinz Rehberger und Klaus Rehberger hatten die Vereinskasse vor der Sitzung auf Richtigkeit geprüft und bestätigten eine einwandfreie und nachvollziehbare Kassenführung. Somit stellten sie den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft. Die Mitgliederversammlung folgte diesem Antrag und erteilte einstimmige Entlastung.

Vor dem Beginn des Tagesordnungspunktes „Ehrungen“ ergriff Sieglinde Pfahl das Wort, überbrachte Grüße der Gemeinde sowie des Gemeinderates und wünschte alles Gute und viel Gesundheit für das Jahr 2019. Ein besonderer Dank wurde für die maßgebliche Unterstützung des Vereins ausgesprochen, vor allem im Hinblick auf die Feierlichkeiten zu „5 Vereine 1Fest“ im Jahr 2018. Als finanzielle Unterstützung der Gemeinde übergab sie eine großzügige Spende, sowie ein Kuvert, dessen Inhalt zur Förderung der Jugendarbeit dienen soll.

Durch den Versammlungsleiter wurde anschließend verkündet, dass anstehende Ehrungen langjähriger verdienter aktiver Vereinsmitglieder in diesem Jahr auf dem Festbankett des 100-jährigen Jubiläums durchgeführt werden sollen.

 

 

Im Anschluss wurden folgende Mitglieder des Vereins geehrt:

Für 10 Jahre aktives Singen im Chor konnte Arlind Warkentin mit der Silbernen Vereins-Ehrennadel geehrt werden.

Für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft wurden Martina Müller und Waltraud Hoffer mit der Silbernen Vereins-Ehrennadel geehrt, die jedoch beide leider nicht anwesend waren.

Für stolze 40 Jahre fördernde Mitgliedschaft wurden Volker Daub und Karl Elfner (ebenfalls beide nicht anwesend), sowie Thomas Schmidt mit der Goldenen Vereins-Ehrennadel geehrt.

                       

 

 

 

Für 100%-igen Singstundenbesuch wurden anschließend folgende Sängerinnen und Sänger mit einem Glas geehrt: Britta Krüger, Lore Fath, Klaus Krüger, Alexander Schmitt, Peter Krüger, Hans-Jürgen Schmitt und Karlheinz Rehberger.                

 

 

Gemäß der neuen Geschäftsordnung kann einem Mitglied, welches sich in herausragender Weise um den Verein verdient gemacht hat, die Ehrenmitgliedschaft verliehen werden. Die Anträge für diese hohe Auszeichnung wurden fristgerecht vom Vorstand eingereicht und so wurden folgende Mitglieder für diese Ernennung vorgeschlagen: 

Harald Wonde, Hanspeter Rehberger, Reiner Noe und Marlene Richter, die sich alle durch viele Jahre der Treue und Unterstützung des Vereins auszeichnen.

Per Akklamation wurde die Wahl der vorgeschlagenen Personen zum Ehrenmitglied durch die Versammlung bestätigt. Die offizielle Übergabe der Urkunden erfolgt am 24. Mai 2019 im Rahmen des Festbanketts zum Jubiläum.

Unter dem letzten Tagesordnungspunkt wurden diverse Themen angesprochen, zu denen die Termine für das kommende Jahr, wie zum Beispiel die bevorstehende Singfreizeit im März, der Hinweis darauf, dass im Jahr 2019 aufgrund des Jubiläums kein Maifest in Lampenhain stattfindet, der Umgang mit Daten von Mitgliedern und die Überprüfung der E-Mail-Adressen zählten.

Unter diesem Punkt wurde auch noch einmal etwas genauer auf das bevorstehende 100-jährige Jubiläum eingegangen: Die Arbeiten hierfür seien in vollem Gange und es wurde allen Mitwirkenden schon vorab gedankt. Nichtsdestotrotz gibt es noch einiges zu tun, weshalb der Verein an dieser Stelle um weitere Unterstützung von Verwandten, Bekannten, Freunden und natürlich den Ortsvereinen bat. Zum Abschluss dieses Themas ergriff Peter Krüger das Wort und appellierte in seiner kleinen und doch sehr motivierenden Rede an alle Einwohner der Gemeinde und versicherte allen, dass trotz der ganzen Anstrengung dies ein tolles Fest für jedermann werde.

Die Mitgliederversammlung fand in dem Liedbeitrag des Vereins unter seiner Dirigentin Edith Schmitt mit den Liedern „Waiting for the Lord“ (Lorenz Maierhofer) und „Siyahamba“ (Doreen Raos) ein harmonisches Ende und der Abend konnte in Zufriedenheit und bei einem guten Glas Wein ausklingen.  

GV „Liederkranz 1919 e.V.“ Lampenhain

 

 

Meldungen

Die Meldeergebnisse des Volksliederwertungssingen und dem Freundschaftssingen entnehmen Sie aus dem Reiter

"Volksliederwertungssingen" und "Freundschaftssingen"

 

Freundschaftssingen in Lützelsachsen

 

Am Samstag den 13. Oktober, sang der Liederkranz Lampenhain auf dem Freundschaftssingen in Lützelsachsen. Mit Liedern wie: "This little light of mine", "Abendfrieden" und "Have a nice Day" konnten wir das Publikum gegeistern und der Saal wurde ruhiger. Eine spontane Idee, wurde direkt von unsere Chorleiterin umgesetzt. Als Zugabe sangen wir, während des Ablaufens von der Bühne, den Afrikanischen Zulu: "Siyahamba".

 

Geburtstagssingen bei Seitz Backmittel

Am Samstag den 1. September, war der Liederkranz Lampenhain bei Peter und Marika Seitz in Vorderheubach zum Geburtstag eingeladen.

Nach einem Begrüßungssekt, zum einstimmen auf den schönen Abend, sang der Verein unter der Leitung von Edith Schmitt  5 Liedbeiträge.

Mit dem traditionellen Geburtstagsständchen, das immer wieder individuell auf verschiedene Namen umgedichtet wurde, konnten wir für Aufsehen sorgen. Mit "Abedfrieden", "This little light of mine" und "Im Dorf" waren abwechslungsreiche Lieder dabei, die zudem viel Applus bekamen.

Der Afrikanische Zulu namens: "Siyahamba" ließ selbst dem tanzfreudigen Peter nicht mehr lang auf seinem Stuhl verweilen und er wollte unbedingt mitsingen und tanzen. Nach den Liedbeiträgen gab es eine Dankesrede von Peter und Marika, die sich bei allen Teilnehmern und Helfern bedankten. Anschließend gab es ein riesiges Buffet, tolle Livemusik und gute Unterhaltungen.

Am Abend wurde es lustig mit Auftritten von den Keglern,Freunden und Verwandten.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es ein gelungenes Fest war.

 

GV Liederkranz 1919 e.V. Lampenhain
Helmut - Frey - Str. 8 
69253 Heiligkreuzsteinach 
Tel.: 06220/ 521595